Climeworks welcomes the decision of the Swiss Council of States to accept CO2-neutral synthetic fuels as a mean to reduce fleet emissions

Der Verein Clean Fuel Now freut sich sehr, dass nach dem Nationalrat auch der Ständerat heute die Motion Böhni angenommen hat. Damit haben beide Kammern den Bundesrat beauftragt, die notwendigen gesetzlichen, regulatorischen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass Betreiber, Importeure und Hersteller von Fahrzeugen, welche mit CO2-neutralen, synthetischen und in der Schweiz hergestellten Treibstoffen betankt werden, reduzierte CO2-Emissionswerte im Rahmen der Flottenemissionsregelung angerechnet erhalten. Dies stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg in eine klimafreundliche Mobilität dar, die auf den Säulen Elektromobilität, Effizienzsteigerung und Power-to-Gas aufbauen muss. Clean Fuel Now fordert den Bundesrat auf, die Anrechenbarkeit synthetischer Treibstoffe so schnell wie möglich in die CO2-Gesetzgebung und ihre Verordnungen zu integrieren.

http://www.cleanfuelnow.com/kopie-von-memi-06-09-16